Mittwoch, 19. Mai 2010

Mach mit

Rund 12.000 Menschen warten allein in Deutschland auf ein Spenderorgan und die Zahl der Spender sinkt. Die TK möchte mit der Infobroschüre "Entscheidung fürs Leben" diesen sicher nicht ganz einfachen Schritt begleiten und Mut machen, dem eigenen Tod damit ja vielleicht neuen Sinn zu geben.

http://www.tk-online.de/tk/broschueren-und-mehr/gesundheitsbroschueren/entscheidung-fuers-leben-organspender/197990

Anschließend kann man sich dann mit einem Organspendeausweis in die Reihe der potentiellen Lebensretter einreihen (so wie ich vor mittlerweile schon 6 Jahren)

3 Kommentare:

Am/um 15. Dezember 2010 um 13:31 , Anonymous kali balcerowiak meinte...

ich bin davon ueberzeugt dass der natuerliche sterbeprozess durch die organentnahme schwerwiegend gestoert wird

es ist ja keinesfalls so dass die organe einem toten entnommen werden - sie werden einem sterbenden entnommen und leben noch

ein totes organ waere fuer eine transplantation garnicht zu verwenden

man spendet also mehr als organe man opfert sein natuerliches sterben

wir wissen wenig ueber diese vorgaenge und was sie bedeuten

 
Am/um 15. Dezember 2010 um 17:37 , Blogger inga meinte...

ja, da hast du vielleicht recht, ich habe auch mal einen Beitrag im Fernsehen dazu gesehen, der mich sehr nachdenklich gemacht hat. Trotzdem habe ich mich anschließend dazu entschieden, weiterhin Organspender zu bleiben, denn ob es am Ende etwas schneller oder langsamer geht, ob ich sanft einschlafe und hinübergleite, einen schweren Unfall habe und über die Klippe gestoßen werde, als Tote jedenfalls vergammeln meine Organe nur im Grab und nützen niemandem was. Auch bei der Geburt gibt es ja ziemlich unterschiedliche Übergänge, manche traumatisieren mich vielleicht für den Rest meines Lebens ohne dass ich es genau weiß. Ich gehe das Risiko also ein ;-)))

 
Am/um 31. März 2011 um 21:00 , Anonymous kali balcerowiak meinte...

hi inga

wenn du dich mit diesem wissen fuer die spende entscheidest ist das dein bewusster entschluss und nichts was ich kritisieren koennte

respekt

kali

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite