Montag, 14. Juni 2010

Fundsachen und Fragen

NEZ 12.6.10 (Zitat)
Eile bei der Verkürzung der Wehrpflicht
Bundestag will Neuregelung nächste Woche beschließen trotz Debatte über die Aussetzung des Dienstes
Ugeachtet der Debatte über ein Aussetzen der Wehrpflicht will die Koalition zunächst eine Verkürzung von neun auf sechs Monate im Eilverfahren beschließen.

Ich habe nach dem Abi ein sechsmonatiges Pflegepraktikum im Krankenhaus gemacht, könnte ich aufgrund dieser Basiskenntnisse einen Auslandseinsatz in einem Buschkrankenhaus in Afrika mitmachen und die Aufgaben einer Krankenschwester übernehmen? Ausgerechnet Deutschland, das soviel Wert auf Sicherheit und Gründlichkeit legt, betreibt so einen "Pfusch" in der Ausbildung, wenn es tatsächlich um Leben und Tod geht? Ist eine Abschaffung der Bundeswehr tatsächlich so "ehrenrührig"? Ist die Trauer um tote Soldaten nicht zynisch?

NEZ 29.5.10 (Zitat)
Haubitzen auf dem Weg nach Kundus
Die Bundeswehr hat in dieser Woche die erste von drei Panzerhaubitzen nach Afghanistan verlegt. Auf dem Fliegerhorst Nordholz wurde das 56 Tonnen schwere Geschütz in ein russisches Transportflugzeug verladen. Vom Feldlager Kundus aus sollen die Haubitze - Schussweite 40 Kilometer - die Bundeswehrpatrouillen bei ihren Einsätzen unterstützen.

Während des Studiums haben mir Freunde immer wieder erzählt, wie "toll" es war, beim Wehrdienst mit den schweren Panzern rumzufahren und schon damals fragte ich mich, kann ein junger Mensch im Panzer eigentlich die Tragweite seines Handelns erkennen? Dürfen sie mit einem ähnlich großen Fahrzeug auch auf Deutschlands Straßen fahren? Was bedeutet es, auf einen "Feind" zu schießen, der 40 km entfernt ist? (Frankfurt-Darmstadt 35 km) Kann ich da noch einen Bezug zu den Menschen herstellen, die ganz real zerfetzt werden und sterben? Kann man vor diesem Hintergrund jungen Menschen eine Idee von Frieden geben?

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite