Donnerstag, 31. Juli 2008

Letzte Zeugen (Katalog Weltbild)

Unter Sachbuch-Bestseller habe ich heute auf der gleichen Seite zwei Bücher entdeckt:

Rochus Misch, Der letzte Zeuge, "Ich war Hitlers Telefonist, Kurier und Leibwächter", Mit einem Vorwort von Ralph Giordano

Dorothee von Meding, Hans Sarkowicz, Der Letzte Zeuge des 20. Juli 1944, Philipp von Boeselager - Stauffenbergs Helfer

Was bedeutet es, wenn mit annähernd gleichem Vokabular so völlig verschiedene Biographien fast gleichgesetzt werden, wenn es genügt, dabeigewesen zu sein, gleichgültig bei was eigentlich und mit welcher Intention. Aufgrund des zeitlichen Abstands ist nur noch bedeutsam, dass man Wissen hat, das heute eben nur noch wenige haben können.

Wird es irgendwann auch gleichgültig sein, ob ich als Atomkraftgegner oder als Politiker, der der Laufzeitverlängerung zugestimmt hat "dabei" war? Ob ich mich für den Frieden eingesetzt oder weitere Kriegseinsätze befürwortet habe? Was bedeutet mein persönliches moralisches Engagement, wenn es wie bei der Olympiade in China nur noch heißt "Dabeisein ist alles".

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite