Sonntag, 12. Dezember 2010

Für eine kleine Feldstudie zum Thema "Welche Rollenklischees bekommen Kinder heutzutage vermittelt, habe ich mir die ersten 10 Seiten des Kinderspielzeugkatalogs Kidoh - spielen und lernen vorgenommen, das Ergebnis ist erschreckend:

Buch, Der Stern und das Weihnachtswunder, kleines Mädchen mit rosa T-Shirt, blonden, hochfrisierten Haaren

Bosch-Werkbank mit tollen Geräuschen, "Ich bin ein echter Handwerker!", kleiner Junge in Jeans und Karohemd

Schaukel-Einhorn, "Der Weihnachtstraum aller Prinzessinnen: Lillifees Einhorn", kleines Mädchen in Rock und Strickpulli

Refraktor Teleskop "für die Forscher und Techniker von morgen", größerer Junge in Jeans und Streifenpulli

Werkbank, kleiner Junge in Jeans und Karohemd

Doppelseite die Züge sind los, kleiner Junge

Doppelseite Prinzessin Lillifee, zwei kleine Mädchen, eins komplett im Feen-Kostüm, rosa, Tüll, etc

Doppelseite Star Wars, "für die Jedi von morgen", zwei Jungs, einer im Darth Vader Kostüm

Doppelseite Kugelbahn, "unsere Top-Favoriten aus Holz", erstmals zwei Jungen, zwei Mädchen

Doppelseite Spielhäuser "feenhafte Geschenke, die die Fantasie beflügeln", 3 Mädchen mit Zöpfchen

Und noch ein paar Slogans der folgenden Seiten:

mehr für Puppenmamas unter kidoh.de

das lieben alle: Kaufladen spielen (2 Mädchen)

was kochen wir denn heute Feines (Mädchen in der Holzküche)

für kleine Heinzelmännchen und coole Köche (Mädchen am Staubsauger und am Herd, Junge am Toaster)

Lieblingsgeschenke für kleine Konstrukteure

auf diese Marken fahren Jungbauern und Pferdefreundinnen ab (Junge am Traktor, Mädchen am Pferdestall)

Reiterglück mit Wendy (Mädchen auf Kuschelpferd)

schnelle Wunschflitzer (2 Jungs mit Fernbedienung)

Autofans aufgepasst, Carrera - die Geschenke-Klassiker für Väter und Söhne (Vater und 2 Jungs)

Hat sich in den letzten 30 Jahren denn gar nichts geändert?

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite