Sonntag, 22. August 2010

Patchwork-News 22.08.10

Kurz erzählt
Hier wurde wild gefeiert: Schützenfest mit Hasenfleeter König, d.h. also Grün holen, Kranzbinden, Ehrenpforte am Hof errichten, schmücken, König abholen und immer wieder... Schnäpschen trinken ;-))) Unser Brautpaar vom letzten Jahr feierte 1-jähriges und musste einen Jägermeister ausgraben, und wieder... Dann gabs noch ein Grillfest zum neu renovierten Ferienhaus, und mit dem Shantychor sangen wir im Gottesdienst der Seemannsmission und gingen in "Die Taler des Moorteufels", eine Freilichtaufführung inszeniert von Hartmut, einem Mitsänger. Meine Eltern und meine Schwester mit ihrer Familie schauten mal wieder vorbei, ich nahm einen neuen Anlauf, die alten Apfelbäume von nebenan vielleicht doch noch zu retten und schrieb einen Brief an die Besitzerin, und einen neuen Text gibt es auch wieder (Die unterschwelligen Klischees der organisierten Hilfe) Und der Hengstjährling ist da (s.u.)

Tiere
Der neue Herdengenosse Felix hat sich gut eingelebt und versteht sich mit dem Rest der Crew problemlos. Anfangs hat ihm Melli ordentlich die Leviten gelesen, aber nachdem er sie demütig als Weidechefin anerkannt hat, stand einer Freundschaft nichts mehr im Weg. Malwine und Daphne haben zwischendurch mal wieder die Gelegenheit genutzt und einen Ausflug in meinen Garten gemacht, Strom vom Nachbarn war abgeklemmt. Ansonsten klappt das Umhüten von Weide zu Weide inzwischen wirklich prima, 3 Sterne!! Wo das Weideband an Bäumen festgemacht war, habe ich Pfähle gesetzt und die Isolatoren rausgedreht.

Hof
Endlich, mithilfe meiner Nachbarn Heiner und Johannes habe ich jetzt einen langen Wasserschlauch bis zu den hinteren Weiden und muss nun nicht mehr ständig Wasser "zu Fuß" hinkarren. Da die Leitungen im Stall alt waren, musste ein wenig improvisiert und herumgetüftelt werden. Außerdem gings noch von Baum zu Baum über die Straße, hoch genug, damit die großen Trecker und Heuwagen noch durchfahren können. Danke ihr beiden. Demnächst werden auch noch Tränkebecken angebaut. Gleichzeitig wurde mein Weidegerät eingebaut und die Stromleitung über die Hofweide und ebenfalls über die Straße von Baum zu Baum geführt. Inzwischen habe ich auch wieder warmes Wasser im Bad, dank einer anderen Firma. Gleichzeitig wurde ein Plan für die neue Heizung gemacht, Kostenvoranschlag steht noch aus. Herr Steeneck, mein altbewährter Zimmermann, hat jetzt das Dachbodendrittel über der Diele nochmal ohne Heu angeschaut und vermessen, Anfang September kanns losgehen mit der Renovierung - Spenden sind willkommen ;-))). Durch die blaue Farbe im Schlafzimmer kommt trotz mehrfachem Überstreichen immer ein gelber Streifen (Pilz?) durch und lässt die Farbe abblättern.

Garten
Inzwischen konnte ich doch, allen Unkenrufen zum Trotz, zumindest ein bisschen was ernten: erste Frühkartoffeln - etwas klein doch sehr lecker, Erbsen- leider zuwenig zum Kochen, daher sofort vernascht, Bohnen - dito, daher vermutlich Saat fürs nächste Jahr, Zucchini - rund, weiß (Versehen?), grün, hell-/dunkelgrün gestreift und sowohl roh im Salat als auch gekocht als Gemüsepfanne sehr gut. Tomaten sind am Blühen und haben teilweise schon kleine grüne Knubbel, vielleicht wirds noch was, Kürbisse ranken ganz wild, sind aber auch erst ansatzweise am Kommen und die roten Rüben sind noch arg mickrig. Eifrig am Ranken sind auch die blau-lila Prachtwinden - für irgendwas muss das Erbsengitter ja gut sein - und der Wein an der Hauswand, und starke Farbakzente setzen Kapuzinerkresse und Tagetes in hell- und dunkelrötlich.

Weitere Ideen/Projekte
Hecken pflanzen als Windschutz, neuen Flyer entwerfen, Recherche zu Schilfheizung und Schilfanbau, eine Träumermission. Hintergründe und Näheres dazu demnächst.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite